24-08-2017

Beeindruckende Ergebnisse mit der hochauflösenden D850

Amsterdam, Niederlande, 24. August 2017 – Nikon legt Fotografen mit der Vollformatkamera D850 die ultimative Kombination aus Auflösung, Geschwindigkeit und Lichtempfindlichkeit in die Hand. Ob im Studio oder unterwegs, diese digitale Spiegelreflexkamera im FX-Format zeigt nicht nur überzeugende Leistung – sie definiert Perfektion vollkommen neu.

Ob bei Landschaftsaufnahmen, Sport-, Hochzeits- und Modefotografie oder selbst bei Filmaufnahmen, mit der D850 erhalten Fotografen die kreative Flexibilität, sich im Wettbewerb auszuzeichnen. Der schnelle, extrem hochauflösende FX-Format-Sensor bietet eine effektive Auflösung von 45,7 Megapixel für 45,4-MP-Dateien. Die neue Konstruktion, bei der die Mikrolinsen ohne Abstand direkt auf dem Chip liegen, ermöglicht eine herausragende Detailfülle und einen herausragenden Dynamikumfang. Mit dem optionalen Multifunktionshandgriff MB-D18 sind bis zu 9 Bilder/s möglich. Filme lassen sich im Vollformat in 4K aufnehmen, was neue Möglichkeiten bei der Verwendung der lichtstarken Festbrennweitenobjektive von Nikon eröffnet. 4K-Zeitrafferfilme nimmt die Kamera direkt auf. Eine Nachbearbeitung ist nicht erforderlich.

Zu den weiteren neuen Merkmalen, die noch mehr Flexibilität versprechen, gehört die Möglichkeit zur Aufnahme von RAW-Bildern in den Größen L, M und S. Die Option »Stille Auslösung« sorgt für besonders scharfe Aufnahmen mit extrem hoher Auflösung ohne Auslösegeräusch. Für präzise Makroaufnahmen steht Fotografen bei Live-View das Nadelspitzen-Messfeld zur Verfügung. Außerdem handelt es sich um die erste D-SLR überhaupt, die über einen integrierten Focus-Stacking-Modus für außerordentlich scharfe Bilder mit enormer Tiefenschärfe verfügt.

Dirk Jasper, Product Marketing Manager bei Nikon Europe, erklärt: »Die D850 ist unglaublich vielseitig. Es ist, als hätte man drei Kameras in einer. Ganz gleich, ob Flexibilität bei der Auflösung, Dateigröße, Geschwindigkeit oder den ISO-Werten gefragt ist – die D850 liefert. Die Anschaffung lohnt sich für Fotografen, die in allen Bereichen ausnahmslos herausragende Ergebnisse erzielen möchten.«

Zusammenfassung der wichtigsten Merkmale

– Auflösung: effektive Auflösung von 45,7 MP. Detailreiche 45,4-MP-Dateien. Rückwärtig belichteter CMOS-Sensor im FX-Format ohne optischen Tiefpassfilter.
– Geschwindigkeit: 7 Bilder/s. Mit dem optionalen Multifunktionshandgriff MB-D18 und eingesetztem Akku EN-EL18B sind sogar 9 Bilder/s in voller Auflösung möglich.
– Lichtempfindlichkeit: Der leistungsstarke Bildprozessor EXPEED 5 sorgt über den gesamten ISO-Bereich von 64–25.600 (erweiterbar auf 32–102.400 (entsprechend)) für besonders rauscharme Bilder. Auch bei der Aufzeichnung von 4K-Videos steht der volle ISO-Bereich zur Verfügung.
– Präzision: Der herausragende AF mit 153 Messfeldern entspricht dem unseres Spitzenmodells D5 und zeichnet sich durch eine Empfindlichkeit von bis zu -4 LW im mittleren Messfeld aus (ISO 100, 20 °C). Die Belichtungsmessung bis -3 LW ermöglicht selbst bei Mondlicht als einzige Lichtquelle eine präzise automatische Belichtungssteuerung.
– 4K-Videos ohne Beschnitt: 4K-/UHD-Clips lassen sich bei 30p ohne Beschnitt aufzeichnen. Mit dem Multifunktionshandgriff MB-D18 verlängert sich die Aufnahmedauer auf über drei Stunden.
– 4K-Zeitrafferfilme direkt mit der Kamera: 4K-Zeitrafferfilme lassen sich direkt mit der Kamera aufnehmen. Dank der effektiven Auflösung der D850 von 45,7 MP können daraus in der Nachbearbeitung spektakuläre 8K-Zeitrafferfilme erstellt werden.
– Flexibilität beim RAW-Format: Bei Aufnahmen im RAW-Format lässt sich zwischen den Größen 45,4 MP (L), 25,6 MP (M) und 11,4 MP (S) wählen. Die Größen M und S werden verlustfrei komprimiert (12 Bit).
– Überall einsetzbar: Dank der verlässlichen Dichtungen eignet sich die D850 selbst für raue Umgebungen. Wie bei der Nikon D5 sind sämtliche Tasten beleuchtet, was eine einfache Bedienung bei Dunkelheit gewährleistet.
– Schnelle Speichermedien: Dank dem doppelten Speicherkartenfach lassen sich gleichzeitig eine UHS-II SD-Karte und eine XQD-Karte verwenden – die schnellste Kombination überhaupt.