24/10/2012

Nikon stellt die Nikon 1 V2 vor

Nikon stellt heute die ultraschnelle Nikon 1 V2 vor und bereitet damit der Nikon-1-Produktfamilie den Weg in die Zukunft.

Die Nikon 1 V2 basiert als erste Kamera dieser Produktfamilie auf Nikon-1-Technologie der zweiten Generation. Sie vereint in sich die hohe Geschwindigkeit und Handlichkeit, die zum Erfolg der Nikon 1 als europaweit meistverkauftes Kompaktkamerasystem beigetragen haben¹.

Die Nikon 1 V2 eignet sich gleichermaßen als vielseitige Hauptkamera als auch als überragende Zweitkamera: mit nie dagewesener Geschwindigkeit und noch höherer Genauigkeit, durchdachten neuen Funktionen, vollständiger kreativer Freiheit und drahtlosen Bildübertragungsmöglichkeiten. Das Kamerasystem wurde für ambitionierte Fotografen entwickelt und sorgt dafür, dass trotz des geringen Gewichts weder bei der Foto- noch der Filmaufnahmequalität Abstriche gemacht werden müssen.

Jordi Brinkman, Product Manager, Nikon 1 Compact System Cameras bei Nikon Europe: »Durch die höhere Geschwindigkeit der neuen Generation und verschiedene Innovationen ist die Nikon 1 V2 die optimale Zusatzkamera für Fotografen, die Bilder mit einem kleinen und handlichen Kamerasystem aufnehmen und dabei keine Kompromisse bei der kreativen Freiheit, Reaktionszeit oder Objektivwahl eingehen möchten.«

Er fährt fort: »Durch die optionale Nutzbarkeit von 1-NIKKOR-Objektiven oder eines digitalen Nikon-Spiegelreflexobjektivs nach Wahl sowie eine Kameraergonomie, die Fotografiebegeisterten vertraut ist, werden Besitzer digitaler Spiegelreflexkameras häufiger zur Nikon 1 V2 greifen, als sie dies für möglich gehalten hätten.«


¹GfK-Marktforschung ermittelte die Nikon 1 als das am meisten verkaufte Kompaktkamerasystem Europas (Ermittlung der Zahlen seit Beginn des Jahres 2012).

Die Nikon-1-Technologie der ersten Generation verband erstmals intelligente Fotografie mit noch nie dagewesener Geschwindigkeit und einem bildschönen Design. Jetzt legt die Nikon 1 V2 mit der Dual-Bildverarbeitungsengine EXPEED 3A, die unglaubliche 850 Megapixel/Sekunde ermöglicht, die Messlatte noch höher. Bildraten von 15 Bildern/s² mit kontinuierlichem Autofokus und bis zu 60 Bildern/s³ und feststehendem Autofokus sorgen selbst bei extrem schnellen Vorgängen für qualitativ hochwertige Bilder. Motive rücken dank fortschrittlichem Hybrid-AF-System ohne Verzögerung in den Fokus. Durch den Autofokus mit extrem schneller Phasenerkennung lassen sich rasche Bewegungen aufnehmen und durch den Autofokus mit Kontrasterkennung sogar bei schwachem Umgebungslicht kleine Details erfassen. Der Sensor schaltet motivabhängig umgehend zwischen den 73 Fokusmessfeldern mit Phasenerkennung und den 135 Fokusmessfeldern mit Kontrasterkennung um. Dadurch lassen sich bei vielfältigen Umgebungsbedingungen überragende Bilder und Filme erstellen.


²Bei höchster Auflösung lassen sich ca. 15 Bilder/s für bis zu 45 Einzelbilder aufnehmen.
³Bei höchster Auflösung lassen sich ca. 60 Bilder/s für bis zu 40 Einzelbilder aufnehmen. Fokusmodus muss auf »AF-S« eingestellt sein; Fokus und Belichtung sind für die erste Aufnahme fest.

Dank einer höheren Auflösung von 14,2 Megapixeln und einer ISO-Lichtempfindlichkeit von 160 bis 6.400 macht die Nikon 1 V2 selbst bei schwachem Umgebungslicht detaillierte Fotos und Filme. Nikons CMOS-Sensor im CX-Format bietet die ideale Balance zwischen Systemgröße, Geschwindigkeit, Lichtempfindlichkeit, Auflösung und Tiefenschärfe, wodurch die Kamera qualitativ hochwertige Fotoaufnahmen und Filmaufzeichnungen ohne Abstriche bei der Mobilität ermöglicht. Optional lassen sich für Fotos auch hohe ISO-Einstellwerte auswählen. Auf diese Weise wird sogar bei Aufnahmegeschwindigkeiten von bis zu 60 Bildern/s genügend Licht erfasst. Die automatische Reinigungsfunktion des Bildsensors minimiert die Auswirkungen von Staub.

Nikon steht für hervorragende Ergonomie. Deshalb vereint auch die Nikon 1 V2 Form und Funktion auf ganz erstaunliche Weise. Schon beim Aufheben der Kamera fühlt sie sich stabil und robust an. Die Verstärkungen an der Vorderseite aus einer Magnesiumlegierung verleihen unterwegs mehr Stabilität und die neu entwickelte Verschlusseinheit wurde über 100.000 Zyklen getestet, damit überragende Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit gewährleistet sind. In den Auslöser wurde für kurze Einschaltzeiten und umgehende Aufnahmebereitschaft der Ein-/Ausschalter integriert. Der hochleistungsfähige elektronische Sucher (EVF) mit 1.440.000 Bildpunkten befindet sich entlang der optischen Achse und unterstützt dadurch die Auswahl des Bildausschnittes. Dank der großen Grifffläche bleibt die Kamera fest in der Hand und mit dem integrierten Blitzlicht steht bei Bedarf immer zusätzliches Licht bereit.

Wenn Sie sich die Freiheit wünschen, Motive genau so aufzunehmen, wie sie möchten, bietet das Funktionswählrad an der Oberseite der Kamera schnellen und direkten Zugriff auf die PSAM-Belichtungssteuerung. Wichtige Einstellungen wie ISO und Weißabgleich lassen sich einfach durch Drücken der Funktionstaste vornehmen. Über die Drucktastenfunktion des Wählrads können Sie die Auswahl bestätigen oder Einstellungen ändern, während Sie durch den Sucher blicken. Unabhängig davon, ob Sie Bewegungen einfrieren oder unscharfe Hintergründe erzeugen möchten, lässt Sie Live Image Control die Auswirkungen von Änderungen der Belichtungseinstellungen in Echtzeit ansehen, damit Sie sicher das gewünschte Ergebnis erzielen können.

Wie die Nikon 1 V1 besitzt die Nikon 1 V2 eine hervorragende Geschwindigkeit sowie innovative Funktionen für die Vor- und Nachbearbeitung. Erstmals ergänzt Best Moment Capture den Smart Photo Selector sowie die neue Möglichkeit zum langsam abspielen, sodass Sie immer das gewünschte Bild aufnehmen können. Bevor und nachdem Sie den Auslöser gedrückt haben, erfasst der Smart Photo Selector schnell bis zu 20 vollständig aufgelöste Bilder. Bei der langsamen Wiedergabe werden bis zu 40 vollständig aufgelöste Serienaufnahmen erfasst und gleichzeitig in Zeitlupe auf dem LCD-Monitor angezeigt. Auf diese Weise können Sie ganz einfach den perfekten Moment bestimmen. Bei der Funktion »Bewegter Schnappschuss« werden die Aufnahmen jetzt in einer einzigen Bilddatei gespeichert, die sich einfach auf eine beliebige Plattform hochladen lässt und ganz neue Möglichkeiten eröffnet.

Mit den erweiterten Filmoptionen der Nikon 1 V2 können Sie Filme in Full-HD-Qualität mit 60 und 30 Bildern/s und den Bildraten 60i, 60p und 30p aufnehmen und behalten dabei die vollständige Kontrolle über Belichtungszeit und Blende. Wenn Sie mit einer kleineren Bildgröße filmen, können Sie in extremer Zeitlupe mit einer Aufnahmegeschwindigkeit von bis zu 1.200 Bildern/s⁴ dramatische Effekte erzielen. Beim Fotografieren von Bildern während der Filmaufnahme erhalten Sie vollständig aufgelöste Fotos (Seitenverhältnis 3:2) und können zugleich in Full-HD-Qualität filmen.

 

⁴Aufnahmegeschwindigkeiten bei erweiterten Filmoptionen: 400 Bilder/s bei einem Bildausschnitt von 640x240 oder 1.200 Bilder/s bei 320x120. Die maximale Aufnahmezeit beträgt 5 Sekunden.

Neben der Nikon 1 V2 wird das neue Blitzgerät SB-N7 von Nikon eingeführt. Dieses leistungsfähige, i-TTL-kompatible Blitzgerät verfügt über eine Leitzahl von 18/59 (bei ISO 100 m/ft), der Blitzkopf kann um bis zu 120° geneigt werden. Externer, breiter Aufsatz im Lieferumfang enthalten. Es ist das ideale Zubehör für Fotografen, welche die Beleuchtungsqualität und -richtung steuern möchten, um Bildern einen kreativen Touch zu verleihen oder Motive bei geringem Umgebungslicht zu beleuchten.

Das 1-NIKKOR-Angebot von Nikon wird im Jahr 2013 durch die Einführung von drei neuen Objektiven erweitert. Derzeit in der Entwicklung befinden sich unter anderem ein Weitwinkel-Zoomobjektiv, ein kompaktes, hochleistungsfähiges 10-fach-Zoomobjektiv und ein schnelles Objektiv für Porträts. Die neuen Objektive werden das vor Kurzem eingeführte 1-NIKKOR-Objektiv 18,5 mm, 1:1,8 ergänzen, die Flexibilität des Nikon-1-Systems noch weiter verbessern und zusätzliche Möglichkeiten eröffnen. Beim 1 NIKKOR 18,5 mm, 1:1,8 handelt es sich um ein Objektiv mit lichtstarker Festbrennweite, das selbst bei niedrigen ISO-Werten und wenig Licht für hervorragende Bilder sorgt und Porträts ein wunderschönes Bokeh ermöglicht.

Das wachsende Angebot an optionalem Systemzubehör kombiniert die Mobilität, Leistungsfähigkeit und Geschwindigkeit der Nikon-1-Kameras und hilft Ihnen dabei, das Optimum aus Ihren Aufnahmen herauszuholen.

Bajonettadapter FT1: Objektive für den NIKKOR-F-Bajonettanschluss, die auf dem Bajonettadapter FT1 montiert werden, verfügen über einen effektiven Bildwinkel mit ca. der 2,7-fachen Brennweite. Das bedeutet, dass der Bildwinkel des Objektivs fast dreimal so lang wird. Wenn Sie AF-S- und AF-I-NIKKOR-Objektive verwenden, können Sie immer noch das erstaunliche Autofokussystem der Nikon 1 nutzen⁵ und Highspeed-Serienaufnahmen mit 10, 30 oder 60 Bildern/s⁶ anfertigen.

Funkadapter WU-1b: Mit dem kleinen Funkadapter von Nikon lassen sich die hochwertigen Bilder der Nikon 1 schnell und einfach von der Kamera auf ein Smartphone oder Tablet übertragen⁷.

GPS-Empfänger GP-N100: versieht die Bilder Ihrer Nikon 1 dank Geotags mit Standortinformationen.

 

⁵AF/AE wird nur bei AF-S-Objektiven unterstützt. Als Fokusmodus muss »AF-S« (Einzel-AF) gewählt und die AF-Messfeldsteuerung auf ein Einzelfeld fixiert sein, wobei nur das zentrale Fokusmessfeld verwendet werden kann.
⁶Serienaufnahme mit dem FT1: bei Nutzung eines AF-S-Objektivs zutreffend. Fokus ist bei der ersten Aufnahme fest.
⁷Kompatibel mit Smart-Geräten, welche die Betriebssysteme Android oder iOS nutzen. Ein Hilfsprogramm für den Funkadapter, das kostenlos über Google Play oder den App Store heruntergeladen werden kann, muss vor der Nutzung auf dem Smart-Gerät installiert werden.