02-12-2022

Nikon und seine Partner geben die Gewinner:innen des Wettbewerbs „Environmental Photographer of the Year 2022“ bekannt

Nikon, CIWEM, WaterBear und Arup freuen sich, die Gewinner:innen des Wettbewerbs „Environmental Photographer of the Year 2022“ bekanntgeben zu können. Der jährliche Wettbewerb wird in diesem Jahr zum 15. Mal ausgetragen. Mit diesem erhält die weltweit inspirierendste Umweltfotografie eine internationale Plattform, die das Bewusstsein für Umweltprobleme schärft, die unseren Planeten bedrohen.

Die begehrte Auszeichnung als Environmental Photographer of the Year geht dieses Jahr an Mehdi Mohebi Pour für sein eindrucksvolles Bild mit dem Titel „The Bitter Death of Birds“ (Der bittere Tod der Vögel, 2021). Das Foto zeigt nur drei der Tausenden von Vögeln, die in der iranischen Lagune von Miankaleh aufgrund von Wassermangel und Umweltverschmutzung verendet sind, sowie Umweltschützer:innen, die tote Tiere einsammeln, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Das Siegerfoto wurde wegen seiner surrealen Darstellung des Kreislaufs des Lebens zwischen Mensch und Tier ausgewählt.

Mehdi Mohebi Pour kommentiert: „Es bedeutet mir alles, diesen renommierten Preis erhalten zu haben. Denn mein wichtigstes Anliegen ist es, mit meinen Bildern auf den Klimawandel und dessen Folgen aufmerksam zu machen. Ich möchte, dass Menschen auf der ganzen Welt vom traurigen Tod der Vögel im Iran erfahren. Wenn wir unseren Lebensstil nicht überdenken und uns um unseren Planeten kümmern, wird diese Entwicklung bald auch in anderen Ländern zu sehen sein.“

Im Rahmen des Wettbewerbs werden auch Nachwuchsfotograf:innen ausgezeichnet. Der Young Environmental Photographer of the Year ist der 16-jährige Fayz Khan. Er hat die Auszeichnung für sein 2022 aufgenommenes, beeindruckendes Bild „Beautiful but Hostile Colours on Earth“ (Wunderschöne, jedoch bedrohliche Farben auf der Welt) erhalten. Das Foto zeigt Zwergflamingos, die über den Magadisee und den Natronsee (Kenia) fliegen. Die Gewässer dienen den Vögeln als Nahrungsquelle, dabei sind sie jedoch stark alkalisch und damit für die meisten anderen Pflanzen- und Tierarten lebensfeindlich. Das Foto wurde als klassisch und gut komponiert gelobt und verdeutlicht gleichzeitig die unsäglichen Auswirkungen der Klimakrise im Rift Valley.

Stefan Maier, General Manager Marketing bei Nikon Europe, kommentiert: „Wir sind begeistert, dass Fayz Kahn als Young Environmental Photographer of the Year 2022 ausgewählt wurde. Nikon hat während der letzten hundert Jahre einen Beitrag zu einigen der wichtigsten Fotoreportagen geleistet. Wir freuen uns sehr, die Entwicklung eines so jungen Talents fördern zu können, dessen Aufnahmen die Zukunft mitgestalten werden.“

In diesem Jahr hat eine internationale Jury, der unter anderen der Nikon-Ambassador und Aktivist Roie Galitz sowie die Umwelt- und Menschenrechtsfotografin Matilde Gattoni angehörten, Einreichungen aus über 120 Ländern entgegengenommen. Die Beiträge stammten von Amateur- und Profifotograf:innen aller Altersstufen von sieben bis 90 Jahren. Neu beim diesjährigen Wettbewerb war die Ethik-Jury, die für eine absolut nachvollziehbare und transparente Bildauswahl sorgte. Im Anschluss an eine sorgfältige Vorauswahl prüfte die Jury die Bilder, die ethische Fragen aufwarfen, und bat die Fotograf:innen gegebenenfalls um zusätzliche Informationen, die eine fundierte Entscheidung ermöglichen sollten.

Mehr über die Gewinner:innen des diesjährigen „Environmental Photographer of the Year“-Wettbewerbs erfahren Sie unter www.epoty.org.

Die Gewinnerfotos und Bildunterschriften finden Sie unter https://epoty.org/press-private/.

Im Folgenden finden Sie die vollständige Liste der prämierten Fotos und der Gewinner:innen des diesjährigen Wettbewerbs:

● Environmental Photographer of the Year: The Bitter Death of Birds (Der bittere Tod der Vögel), Mehdi Mohebi Pour, 2021
Young Environmental Photographer of the Year – Nikon-Award: Beautiful but Hostile Colours on Earth (Wunderschöne, jedoch bedrohliche Farben auf der Welt), Fayz Khan, 2022
Vision of the Future: Vertical Farming (Vertikale Landwirtschaft), Arie Basuki, 2022
Recovering Nature: Naturalia: Chronicle Of Contemporary Ruins (Chronik moderner Ruinen), Jonathan „Jonk“ Jimenez, 2021
Keeping 1.5 Alive: Chemical Explosion (Chemische Explosion), Subrata Dey, 2022
Adapting for Tomorrow: New Ways to the Future (III) (Neue Wege in die Zukunft (III)), Simone Tramonte, 2021

Über Nikon

Nikon ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Fotografie und Film. Die innovative Technologie im Bereich der Optik, von Kameras für Gelegenheitsfotograf:innen und Profis, zu Objektiven, Systemzubehör und Sport-und Freizeitoptik – basiert auf über 100 Jahren Erfahrung. Die Marke ist weltweit anerkannt, weil sie neue Maßstäbe bei Design und Leistung setzt. Mit Nikons revolutionären spiegellosen Kameras der Z-Serie und den NIKKOR-Z-Objektiven wurde eine neue Dimension der Abbildungsleistung Realität. Nikon ist der professionellen Bildgestaltung verpflichtet. Einige der weltbesten Künstler:innen setzen ihr kreatives Potenzial mit Nikon-Lösungen um. Weitere Informationen zu preisgekrönten Nikon-Produkten finden Sie auf www.europe-nikon.com.

Über CIWEM

Die Organisation für Wasser- und Umweltmanagement (CIWEM, Chartered Institution of Water and Environmental Management) ist eine unabhängige Organisation nach königlichem Recht im Vereinigten Königreich sowie eine eingetragene gemeinnützige Organisation, die sich international für das Wasser- und Umweltmanagement einsetzt. CIWEM repräsentiert eine Community von 30 000 Expert:innen mit einer gemeinsamen Vision für eine sichere und nachhaltige Welt. Weitere Informationen finden Sie unter www.ciwem.org.

Über WaterBear

WaterBear ist eine Streaming-Plattform, die neue Wege geht. Sie zeigt preisgekrönte Dokumentationen sowie eigene Inhalte zu Themen wie Biodiversität, Community, Maßnahmen gegen den Klimawandel und nachhaltige Mode. WaterBear-Mitglieder können jederzeit und auf allen Geräten kostenlos Videos ansehen und nichtstaatliche Organisationen weltweit direkt und unverzüglich unterstützen und so einen Beitrag zu einer besseren Zukunft unseres verletzlichen Planeten leisten. Weitere Informationen zu WaterBear und eine Möglichkeit zur Registrierung finden Sie auf www.waterbear.com.

Über Arup

Arup ist eine Gruppe aus Beraterinnen und Beratern sowie Fachleuten aus 140 Ländern und setzt sich für nachhaltige Entwicklung ein. Sie wurde mit Menschlichkeit und Exzellenz als Ziel gegründet und arbeitet mit Kunden und Partnern zusammen, indem sie Phantasie, Technologie und Hartnäckigkeit einsetzen, um eine bessere Welt zu gestalten. Weitere Informationen gibt es auf www.arup.org.